SchulGIS

GIS für die Schule.

IMG_SchulGIS SchulGIS ist ein interaktives Lernprogramm zur Thematik Geographischen Informationssysteme (GIS). Mit dieser Software können Schüler ab der 5. Klasse spielerisch an den Umgang mit geographischen Informationssystemen herangeführt werden und sogar selber Karten erstellen. Es wird auf die Erfassung, Erstellung, Bearbeitung, Analyse, Darstellung und Speicherung von geographischen Daten eingegangen. Passend zu den Anforderungen in den Lehrplänen sind die in SchulGIS behandelten Inhalte in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt: Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten.

Ferner werden Anwendungen, die geographische Daten verarbeiten und beinhalten wie Google Earth, die GPS-Technologie, der Web Map Service (WMS) und OpenStreetMap (OSM) erläutert und ihre Nutzung dargestellt.

SchulGIS basiert auf dem selben w³GIS-Kern, der auch in w³GIS/komGDI und w³GIS/Desktop verwendet wird, nur in etwas “abgespeckter” Variante. (So ist die max. Größe der verarbeitbaren Karten bzw. Layer eingeschränkt.)

Zu SchulGIS gibt es eine eigene Website, auf der neben dem kostenlosen Download weitere Informationen abrufbar sind: www.schulgis.de.